Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7

Der KRTC 1908 e.V. Fürstenwalde und seine Geschichte


Geschichtliche Eckdaten

100 Jahre Ketschendorfer Rad-Touren-Club 1908 e.V. Fürstenwalde
100 Jahre KRTC 1908 e.V. Fürstenwalde
 
Der Ketschendorfer Rad-Touren-Club blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. 1908 als Radverein "Frisch Auf" in Ketschendorf (heute Fürstenwalde/Spree) gegründet, stand der Verein in der Tradition der Arbeitersportbewegung.

Zunächst wurden nur Saalradsport und Radwandern betrieben. Bald wurden erste Wettkämpfe im Kunstradfahren, später auch in Radpolo und Radball erfolgreich bestritten. Ab 1933 (Verbot) folgte eine schwere, dennoch nicht sportfreie Zeit. 1949 wurde die Radsporttradition, jetzt auch unter Einbeziehung des Radrennsports in der BSG Chemie, später BSG Pneumant Fürstenwalde fortgesetzt.

Seit 1990 agieren wir wieder als KRTC 1908 e.V. und pflegen auch heute noch traditionsreiche Hallenradsportarten wie Radball, Radpolo und Kunstradfahren. In den letzten Jahren hat aber auch der Breitensport wie Gymnastik, Kinderturnen und Radwandern für neuen Aufschwung gesorgt.

Im Mai 2008 feierte der KRTC sein 100-jähriges Vereinsjubiläum. Als Auszeichnung für die engagierte Sport- und Jugendarbeit erhielt er dabei eine Ehrenplakette des Bundespräsidenten und die Ehrentafel des Bundes Deutscher Radfahrer.


Sicht auf die Halle nebst Vereinsheim bei Anfahrt aus Richtung des Paul-Frost-Rings
Turnhalle nebst Vereinsheim
Seitenansicht des Vereinsheims mit Umriss der Turnhalle im Hintergrund
Vereinsheim und Halle: Sicht von der Lange Straße
 


Wo befindet sich der Verein

Die Sporthalle in der Ferdinand-Bauer-Straße 22 (Ecke Lange Straße) in Fürstenwalde ist eine Einfachhalle mit einem Anbau der als Vereinshaus des KRTC 1908 e.V. dient.

Protokoll der Jahrshauptversammlung vom 25. März 2011
Zeitungsartikel 100 Jahre KRTC 1908 e.V.
Satzung


KRTC 1908 Fürstenwalde e.V. auf einer größeren Karte anzeigen